STELLEN-ANGEBOTE

Alle ansehen

04. September (bereits ausgebucht), 22. September, 23. Oktober, 05. November
Veranstaltungsort: Freiburg

Creating integrative work

In den letzten Jahren nahm das Maß an Komplexität, z.B. durch Digitalisierung und Globalisierung stets zu. Doch nahezu in allen Organisationen sind die Denkmodelle, die Verhaltensweisen und Kommunikation steuern, eher auf die Reduktion von Komplexität ausgerichtet. Damit geraten die Unternehmen immer häufiger in die Situation der Reaktivität, wenn nicht sogar Ohnmacht. Dem Geschehen ausgeliefert, versuchen sie, irgendwie wieder das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen und die Dynamik zu steuern und zu kontrollieren. Doch dies genau wird immer weniger möglich sein. Statt dessen braucht es Modelle, die eine Erhöhung der Komplexität ermöglichen. Diese Erhöhung lässt sich durch unterschiedliche Methoden erreichen, doch die meisten sind sehr kostenintensiv.

Eine äußerst wirksame und erfolgreiche Methode ist die der integrativen Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen im Unternehmen. Wenn Menschen in die Ablaufprozesse einbezogen, deren Meinungen gehört und deren Potenziale entfaltet und nutzbar gemacht werden, erhöht sich damit schon die Komplexität. Wenn dann auch noch die Mitarbeiter aus unterschiedlichen Kompetenzbereichen, sich zu einer bestimmten Problem- oder Fragestellung der Organisation gemeinsam vernetzen und austauschen, entsteht eine integrative Zusammenarbeit. Damit werden Grenzen, auch in den Köpfen überwunden und es entsteht ein differenzierteres Miteinander. Das wiederum wirkt sich sehr positiv auf die Motivation der Individuen aus, da sie sich gehört und wertgeschätzt fühlen.

In diesem Seminar besprechen wir, wie es Führungskräften gelingen kann, die Potenziale der Mitarbeiter zu erschließen und zur Entfaltung zu bringen. Darüber hinaus wird eine Art der Organisationsarchitektur aufgezeigt, die es ermöglicht, integrative Arbeitsformen zu implementieren. Dabei wird ein Teil die Ansätze moderner Führungsarbeit ausmachen. Hier geht es insbesondere um ein verändertes Rollenverständnis der Führungskräfte, welches die Grundlage für die Potenzialentfaltung und die integrative Arbeitsweise ist.

Weiter werden Ideen zur Selbstwirksamkeit der Mitarbeiter bzw. zur Selbstführung von Teams vermittelt.

Es besteht Gelegenheit, eigene Fälle oder typische Workshop-Situationen aus der eigenen Führungsarbeit oder Beratungsarbeit einzubringen.

Seminar 1 Tag, Termine:
04. September (bereits ausgebucht)
22. September
23. Oktober
05. November 

Preis pro Teilnehmer: 680,00 EUR zzgl. MwSt.

Sie können sich einfach unter „info@gaberdann-gaberdann.de“ zu dem Semiar anmelden. Oder rufen Sie uns an: 07633 93 97 31-0